Senioren

Senioren wollen in vollem Umfang am öffentlichen Leben teilhaben und suchen Kontakte auch zu jungen Menschen. Sie möchten die Gegenwart besser verstehen, sich neue Medien und den Fortschritt der Technik zu Eigen machen können. Senioren wollen respektiert und im vollen Umfang in die Gesellschaft integriert sein. Die FDP Wandsbek spricht sich daher dafür aus, öffentliche Infrastrukturen in Wandsbek seniorengerecht zu gestalten, um Senioren das Leben im Alltag zu erleichtern. Dazu gehören für uns der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs und öffentlicher Einrichtungen für mobilitätseingeschränkte Personen ebenso wie die Erleichterung des Teilhabens an öffentlicher Bildungsinfrastruktur für Senioren. In diesem Zusammenhang begrüßen wir Volkshochschulkurse in Seniorentagesstätten.

Die FDP Wandsbek fordert in Wandsbek neue Projekte wie das Mehrgenerationenhaus umzusetzen und fortzuentwickeln, um den Dialog zwischen Jung und Alt zu fördern. Mehrgenerationenhäuser überwinden die Isolation der verschiedenen Altersgruppen und unterstützen Toleranz und Verständnis füreinander.

Die FDP Wandsbek setzt sich für eine Stärkung des Generationenzusammenhalts ein. Deshalb unterstützen wir Patenschaften von Jugendgruppen und Schulklassen für Seniorentagesstätten. Zugleich wollen wir Senioren, denen es an gesellschaftlichen Kontakten und Beschäftigung fehlt, im ehrenamtlichen Engagement einbinden. Die FDP Wandsbek fordert daher, ausführliche Informationen über Möglichkeiten freiwilliger Arbeit für Rentner und Senioren bereitzustellen. Die FDP Wandsbek unterstützt die Arbeit der Seniorenbeiräte sowie auch der Wandsbeker Gesundheits- und Pflegekonferenz auf Bezirksebene.